KONZERTE


Do 30.5. 20:00 Uhr
Eröffnungskonzert

Ensemble 7211
Rudolf Döbler und Robert Pot – Flöten
Hagen Reisbach – Klavier

Ein interaktives Konzert mit Stücken aus den Konzerten der letzten 10 Jahre mit Werken von Blavet, Hotteterre, Mozart, Beethoven, Kuhlau, Moszkowski, Gaubert u.a.

Garniert wird der Abend mit Grußbotschaften der Meisterkurs-Dozenten, die bisher bei den Staufener Flötentagen gewirkt haben – geradezu ein „Who ist Who“ der deutschen Flötistenwelt!


Fr 31.5.  20:00 Uhr
Meisterkonzert

Jürgen Franz – Flöte
Pirmin Grehl – Flöte
Anne-Cathérine Heinzmann - Flöte
Yoko Müller-Takahashi - Klavier


F. Devienne Trio Nr. 1 G-Dur op. 19
Allegro con gusto -  Adagio - Tempo di minuetto - con variationi

Louis Ganne - Andante und Scherzo für Flöte und Klavier

Carl Frühling - Fantasie op. 55 Für Flöte und Klavier

Niels Wilhelm Gade – Sonate d-Moll op.21

Pause

Matthias Pintscher – beyond (a system of passing) for flute solo

Philippe Gaubert – Romance

Sigfrid Karg-Elert - Suite pointillistique

 

Sa 1.6.  14:00 Uhr
JAZZ À LA FLUTE present "The good life

Isabell Bodenseh – Jazzflöte
Lorenzo Petrocca - Gitarre

Eines ist sicher: das Duo aus Querflöte & Gitarre Jazz à la flute present "The good life" mit seinem Programm aus leidenschaftlicher, virtuoser, mit Witz und Passion gespielter Musik darf zu einem der außergewöhnlichsten in der aktuellen Jazzlandschaft gezählt werden.
Ob Eigenkompositionen, Jazzstandards oder Stücke, die als Weltkulturerbe angesehen werden, die Musik entwickelt sich bei jedem Konzert immer faszinierend anders, denn die musikalische Kommunikation der beiden Instrumentalisten ist hörbar einmalig und eng verwoben.
Das Publikum erlebt schon während des ersten Stückes, mit welcher Intensität, Hingabe und großen Entwicklungsmöglichkeiten die kongenialen Partner zusammen spielen.
So entstehen aus den Kompositionen musikalische Abenteuer, die sowohl die Musiker selbst als auch das Publikum mitreißen.
 
Die temperamentvolle Halbfranzösin Isabelle Bodenseh (Dozentin für Jazzquerflöte an der Musikhochschule Frankfurt) bringt durch ihre immense flötistische Erfahrung in zahlreichen Projekten, Studioarbeit und langen Studienaufenthalten in Frankfurt, Los Angeles und Havanna (einjähriges DAAD Stipendium) einen riesigen Fundus an Klangmöglichkeiten mit.
Egal ob Jazzgrößen wie Richie Beirach und Michael Sagmeister, oder bekannte klassische Ensembles wie La Serena oder Verquer, sie alle überzeugt Isabelle Bodenseh mit ihrem stilsicheren und sehr persönlich Sound.
 
Die enorme Erfahrung von Lorenzo Petrocca ist durch weltweite Tourneen und unzählige  CD Aufnahmen belegt.
2001 wurde ihm während einer Amerika Tournee die Ehrenbürgerschaft der Stadt New Orleans verliehen .
Noch heute wundern sich Weg gefährten wie Peter Herbolzheiner, Anne Sophie Mutter oder Monty Alexander, über seine außergewöhnliche Entwicklung vom Boxer (1981 württembergischer Box-Meister) zum Spitzengitarrist.
 
Jazz à la flute present the good life überzeugt auf großem Festival oder kleinstem intimen Jazzkonzert mit seiner Musik gepaart mit enormer Bühnenpräsenz, Witz und Professionalität.

Sa 1.6. 16:30 Uhr
Abschlusskonzert flute4kids&teens
Eine flötistische Traumreise
Musik von Georg Philipp Telemann, Claude Debussy und Astor Piazzolla und Improvisation
en

 

So 2.6. 13:00 Uhr
Querwind Abschlusskonzert
Teilnehmer der Meisterklassen, Kammermusik und Flötenorchester



BDB-Dachverband bei Facebook
BDB-Bläserjugend bei Facebook
BDB-Musikakademie bei Facebook

SEITE DRUCKEN

Veranstaltungen